Aktuelles

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

In diesem Bereich finden Sie Informationen zu Veranstaltungen und aktuellen Terminen. Ergänzende Auskünfte erhalten Sie gerne unter: 02236/864 101

Unsere Herbst Termine

Benefizkonzert

Donnerstag, 15. Oktober 2020

19.00 Uhr

Festsaal des Franz-Fürst-Freizeitzentrums
Eumigweg 1-3, 2351 Wiener Neudorf

Es spielt das Jugend Sinfonieorchester Zürich (JSOZ) unter der Leitung von David Bruchez-Lalli ein schwungvolle Orchesterkonzert.

Kartenvorverkauf und Bestellungen:
zum Spendenbeitrag von 10 Euro zugunsten des Vereins Hospiz Mödling
Erhältlich an der Abendkassa und bei Kunst & Kultur – ohne Grenzen.
Telefon: (0)1 – 581 86 40  oder Email: tickets@kunstkultur.com

Weitere Informationen folgen in Kürze!

22. Herbst Enquete

Vortrag von Dr. Franz Schmatz

Samstag, 14. November 2020

9.00 bis 12.00 Uhr

Schloss Hunyadi, Riefelsaal
Schloßgasse 6, 2344 Maria Enzersdorf

Dr. Schmatz begleitet seit über 40 Jahren sterbende Menschen, die er oft als wahre Lehrmeisterinnen und Lehrmeister auf ein bewussteres Leben hin erlebt: Ihre Fragen, Sehnsüchte, Ängste und Hoffnungen können auch uns ansprechen und zur persönlichen Klärungen einladen: Wie lebst Du? Wie gehst du mit der kostbaren Lebenszeit um? Umarmst du dein Leben und lässt dich vertrauensvoll in dieses Geheimnis ein? Stephanie Schmatz wird den Vortrag mit kurzen meditativen Texten begleiten.

Weitere Informationen folgen in Kürze!

TrauerRaum

in Maria Enzersdorf

Am 31. Oktober und am
1. November 2020

9.00 bis 18.00 Uhr
am Friedhof Maria Enzersdorf

Wenn Träume unerfüllt bleiben, wenn etwas unwiederbringlich verloren geht oder ein geliebter Mensch stirbt, trauern wir. Trauer ist eine heilsame Reaktion auf einen schmerzhaften Verlust.

„TrauerRaum“
ist ein Gemeinschaftsprojekt der katholischen und evangelischen Pfarre gemeinsam mit dem Franziskanerkloster in Maria Enzersdorf, das im Vorjahr erstmalig durchgeführt wurde. Das Angebot, in der liebevoll vorbereiteten Verabschiedungshalle am Friedhof Maria Enzersdorf inne zu halten und der Trauer mit kleinen achtsamen Handlungen zu begegnen, wurde von vielen dankbar angenommen. Wir freuen uns sehr, dass der „TrauerRaum“ in diesem Jahr wieder stattfinden kann!